Der Radebeuler Bärentöter

Stadtvilla Radebeul im Netz

Aktuelle Beiträge

Herrnhuter Sterne
Herrnhuter Sterne schmücken in der Advents- und...
Ralf Kieschnick (Gast) - 27. Aug, 22:47
Herrnhuter Sterne
Hallo an alle Fans der Herrnhuter Sterne, ich weiß...
Ralf Schneider (Gast) - 3. Dez, 07:05
Wieviel kostet so ein...
Wieviel kostet so ein Stern?
Papabear (Gast) - 13. Sep, 16:38
Tolle Sterne
Die Sterne spenden wirklich ein tolles Licht und sehen...
Herrnhuter Stern Besitzer (Gast) - 21. Jun, 12:46
hihi, wie witzig ......
hihi, wie witzig ... vor ein paar tagen hab ich in...
noz! (Gast) - 16. Mrz, 23:36
Hi, vielen Dank fürs...
Hi, vielen Dank fürs Verlinken! Das Autorenblog...
writingwoman - 1. Dez, 15:00
Cool. und - was steht...
letzlich glaube ich ja irgendwie doch, daß er...
Sylke (Gast) - 6. Nov, 16:26
Nicht immer hoffnungslos
Der Rechenschaftsbericht ist vor einiger Zeit tatsächlich...
Thilo Specht - 3. Nov, 10:53
Das macht es nicht besser
Wenn ich ein Auto kaufe, feststelle, dass die Räder...
Thilo Specht - 3. Nov, 10:25
Liest Du hier:
http://envicon.de/support/ ekb.php?show=67 Manni
Manni (Gast) - 3. Nov, 02:12

Suche

 

Tags

last.fm Bärentöter Musik

weekly Top 10 overall Top 10

kostenloser Counter


My blog is worth $2,822.70.
How much is your blog worth?

Der Bärentöter liest:

Ostrale 2017
Liest hier noch jemand? Egal, hier ein paar Bilder...
Stephan - 10. Aug, 21:34
Gütekraft – ein Interview vom Sunpod
Ich will mal fix auf einen Podcast hinweisen. Die Leute...
Stephan - 28. Apr, 14:58
STADTCAMP | Wer gestaltet Dresden?
http://www.stadtcamp.de/ D a könnt ihr Dresdner...
Stephan - 22. Apr, 21:04
Ein Bild von gestern
Die Unschärfe ist künstlerische Freiheit!  
Stephan - 15. Mrz, 09:44
@StephanJanosch
https://twitter.com/Stepha nJanosch Mehr gibt es da...
Stephan - 14. Mrz, 11:31
Kleiner Lesehinweis – Die Linke hat auch keine Antwort
faz.net: Die Linke hat auch keine Antwort Sorry für...
Stephan - 17. Feb, 08:51
Ist die Krise wirklich alternativlos?
So…das Bedürfnis zu bloggen steigt wieder!...
Stephan - 3. Sep, 09:48
Ein Herbsttag in Dresden
Elbufer mit Marienbrücke und Yendize Wenn die...
Thomas Filip - 1. Nov, 12:04
Eine Kulturgeschichte der Gewalt
Das neu konzipierte und aufwändig umgebaute Militärhistorische...
Thomas Filip - 26. Sep, 08:30

Mittwoch, 12. Juli 2006

Cindy sucht Broterwerb: Lehrstelle als Bäckerin gewünscht

An die Bäcker von Dresden: Füllen Sie ihre Leehrstelle! Cindy geht den außergewöhnlichen Weg und bewirbt sich mit einem Video.



Die Initiative für diese Form der Bewerbung geht mal wieder von einer der größten Innovationsschmieden wo gibt, der Kelterei Walther aus Arnsdorf, aus. ;-)

Ich bin so frei und zitiere aus dem dazugehörigen Text, der im firmeneigenen Weblog (sie haben darüber schon oft in der Presse gelesen) zu finden ist:

Cindy ist die älteste Tochter unserer Mitarbeiter Klaus und Christine. Sie sucht eine Lehrstelle als Bäcker. Und weil sie bislang noch keine positive Antwort auf ihre vielen Bewerbungen erhalten hat, wollen wir Cindy ein wenig mit diesem Video bei der Lehrstellensuche helfen. Schön wäre es, wenn Sie einen Ausbildungsvertrag im Großraum Dresden bzw. Sachsen bekäme. Wenn es mit der Lehrstelle als Bäcker nicht klappt, würde Cindy gerne Konditor lernen. Wäre toll, wenn das Bloggernetzwerk hier helfen könnte! :-)

Im Video erzählt Cindy ein wenig über ihren Berufswunsch.

Einen Lebenslauf, Zeugnisse andere Formalien für eine Bewerbung sind hier hinterlegt.


Cindy kommt sympathisch rüber, laden sie das Mädchen doch einfach mal zu einem Vorstellungsgespräch ein. Wie wäre es mit einem oder zwei Probearbeitstagen? Cindy könnte zum Beispiel beim Verkauf hinter der Theke helfen. Und bedenken sie: Cindy spricht englisch. Damit machen sie ihren Betrieb fit für die Zukunft. Dann werden nämlich hoffentlich immer mehr Touristen aus dem Ausland nach Dresden kommen und die original sächsischen "Semmeln (engl. Säamoln)" kaufen wollen. Gut zu wissen: Cindy hat ihr erstes Lehrjahr schon an der Berufsschule absolviert, sie kann also direkt in das zweite einsteigen.

Außergewöhnliche und originelle Bewerbungsmethoden haben unübliche und engagierte Chancenangebote verdient. Schreiben Sie Cindy eine E-Mail.

Robbie Williams in Dresden - Pfandis pfinden's pfundig

Wer gedacht hatte, nach der WM 2006 (Alle Rechte bei der FIFA - Trinkt Bud!) wäre es mit dem steuerfreien Nebenverdienst Pfandflaschensammeln vorbei, hat nicht mit Robbie Williams gerechnet. Bei Williams handelt es sich anscheinend um einen britischen Pop-Musiker, der auch in Deutschland eine kleine Fan-Gemeinde hat. In Dresden waren zu seinem Auftaktkonzert der Deutschland-Tournee am Montag ca. 80.000 Schlachtenbummler erschienen, um ihn zu bitten, den soeben frei gewordenen Job des Bundestrainers zu übernehmen. Eine besondere Regelung bescherte dann einigen Pfandflaschensammlern ein außergewöhnlich gutes Einkommen: Auf das Konzertgelände durften nur Tetra-Packs mit einem maximalen Fassungsvermögen von einem Liter mitgenommen werde. Flaschen mussten draußen bleiben. Was einige Pfandflaschensammler anscheinend dazu veranlasste, gleich komplett in die aufgestellten Flaschencontainer zu springen. Der Vergleich mit dem im Geld schwimmenden Fantastilliardär Dagobert Duck drängt sich da auf. Immerhin soll einer der Recken an diesem Abend allein mit Pfandflaschen einen Gewinn in Höhe von 250 Euro gemacht haben. Das entspricht etwa 1000 Flaschen a 25 Cent. Wenn Sie da mit ihren 6 mickrigen Flaschen hinter so einem abgezockten Typen am Pfandflaschenautomaten stehen, sollten sie ein gutes Buch dabei haben...

via Das rote Blog

Tagesschau berichtet über den drohenden Verlust des UNESCO Welterbe-Titels für das Dresdner Elbtal

Gestern war es in der Tagesschau zu sehen. Der Stadt Dresden, bzw. dem Dresdner Elbtal könnte der Titel 'Welterbe' aberkannt werden, falls die Waldschlösschenbrücke wie geplant gebaut wird. Die UNESCO hat das Dresdner Elbtal auf die rote Liste gefährdeten Welterbes gesetzt, wie es in einer Pressemitteilung heißt. Der Streit über den Bau der Waldschlösschenbrücke schwelt allerdings schon wesentlich länger. Ich bin gespannt, ob der Bericht in der tagesschau der Debatte einen neuen Impuls gegeben hat. Der Spiegel schreibt mittlerweile auch schon darüber. Persönlich befürworte ich eine Tunnellösung. Mit der können sich auch die Gegner des Brückenbaus anfreunden.

Literatur & Spielwaren


Ansichten
Dresden through the eyes of ...
Infos
Plattschuss
Presse
Stadtvilla
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren